Der i-Laut
Ein Ferienerlebnis

Setze die fehlenden Buchstaben ein! Merke: i, ie, ih oder ieh ist immer dabei!

Vorges Jahr in den Ferien marschrte Franz auf einem steilen Wanderweg. Er pfff eine lustge Melod vor sich hn. Alles war so frdlich im Wald. Vor einer Almhütte wollte er seine schon rchenden Zehen erfrschen. Da setzte sich eine Flge auf seine Nasensptze. Er wollte hr einen Hb versetzen, doch sie war schneller. Er traf seine Nase und schr laut auf, was die Zge, die hn beobachtet hatte, sehr belustgte. Er wollte dem dummen Vh ein Stück Holz nachschßen, lß es aber bleiben, da er an seine gute Erzhung dachte. Verärgert wollte er seine Stfel anzhen, doch inzwschen war eine Hornsse in einen der beiden gekrochen. Er schr wder laut auf. Seine lnke große Zehe sah schlmm aus und tat hm weh. Auf allen vren versuchte er zur Hütte zu krchen. Im Rucksack hatte er eine Salbe gegen Insektenstche. Mit dser rb er sich ein. Trotzdem musste er den ganzen Weg zurückhumpeln, denn er konnte seine Zehen nicht mehr abbgen. In den folgenden vr Tagen lag Franz mit Fber im Bett.

Wiener Bildungsserver Erstellt von Mag. Reinhold Embacher